Verletzungen

Die allermeisten Unfälle sind vermeidbar und gehen auf mangelhafte Vorbeugung und Vorsicht zurück. Das ist für Eltern, deren Kind einen Unfall hatte, wenig tröstlich. Aber dafür ist es umso wichtiger für die zukünftige Unfallverhütung. Im Prinzip genügt der Blick auf die häufigsten Unfallursachen um zu wissen, worauf man achten muss.

Kinder sind neugierig und mit den neu erlernten Fähigkeiten sind auch immer veränderte Bedürfnisse und Interessen des Kindes verbunden.

Dementsprechend ändern sich abhängig vom Alter und von der Entwicklung auch die Unfallschwerpunkte.

Säuglinge und Kleinkinder verunfallen am häufigsten zu Hause

Bis etwa zum vierten Geburtstag passieren viele Unfälle vor allem zu Hause im vertrauten Bereich. Sie geschehen überwiegend bei den typischen Aktivitäten, durch die Kinder ihre Umgebung entdecken.

Die  häufigsten Unfallursachen bei Kindern sind:

  • Sturz: Wickeltisch, Hochstuhl, Kinderwippe, Tragetasche, Laufwagen, Treppe, Fenster, Spielplatz, Fahrrad
  • Vergiftung :Zigaretten, Alkohol, Medikamente, Drogen
  • Verbrühungen: Herd, Bad
  • Verätzungen durch Reinigungsmittel
  • Stromverletzung durch Steckdose
  • Sportverletzung :Schulsport, Reiten, Rodeln ,Radfahren
  • Ertrinkungsunfälle in Pools, Flüssen, Teichen
  • Verkehrsunfälle
  • Unfälle in der Landwirtschaft

Stürze sind die am häufigsten in Krankenhäusern registrierte Unfallursache in allen Alterstufen. Sobald Kinder laufen lernen erhöht sich dadurch das Sturzrisiko. Oft führt das nur zu blauen Flecken oder Kratzern, jedoch kann ein Sturz auch zu schweren Brüchen, Kopfverletzungen und Schnitten führen.