Pseudokrupp

Als Pseudokrupp wird eine unspezifische Entzündung der oberen Atemwege im Bereich des Kehlkopfes , unterhalb der Stimmritze genannt. Diese Entzündung ist durch einen charakteristischen bellenden Husten und starker Heiserkeit geprägt. Am häufigsten sind Säuglinge und Kleinkinder im Alter zwischen 6 Monaten und 6 Jahren betroffen. Pseudokrupp ist oft Folge von viralen Infektionen. Auch starke Luftverschmutzung, Witterungseinflüsse und passiv Rauchen können sich negativ auswirken. Durch die Infektion entzündet sich die Schleimhaut im Bereich des Kehlkopfes und unterhalb der Stimmbänder. Die Schleimhaut schwillt so stark an, sodass eine Verengung der Atemwege entsteht. Die Erkrankung tritt häufig und verstärkt nachts auf. In dieser Zeit kann der Körper am schlechtesten auf Entzündungen reagieren.

Jede Manipulation und Untersuchung durch nichtärztliches Personal (auch der Eltern) sollte dringend unterbleiben, da dies zu einer vollständigen Verengung der Atemwege führen kann!!!